LEIPZIG SCHOOL OF DESIGN : Eröffnung

Freie Plätze für die beste Vorbereitung auf eine Designerkarriere
Leipzig School of Design startet erste Semester mit völlig neuem Konzept

16. Juli 2010. Die Leipzig School of Design (LSOD) bietet in diesem Jahr ein völlig neues Programm für zukünftige Design- und Grafikstudenten an. Am 2. August beginnt für 40 junge Kreative das Vorstudium in den Grundlagen der visuellen Gestaltung. Kurzentschlossene können sich auch jetzt noch für das sechsmonatige Vorbereitungssemester an der Schule in Leipzig-Plagwitz eintragen.

„Die Hochschulen beklagen seit Jahren die gesunkene Eignung der Bewerber und leiden zusätzlich unter den verkürzten Studienzeiten. Deshalb wollen wir Abiturienten und Studien- oder Berufswechslern die Grundlagen visueller Gestaltung vermitteln. Pro Semester werden maximal 40 Personen aufgenommen. Das schafft günstige Lernvoraussetzungen“, erklärt Geschäftsführer Thomas Schneider das Hauptanliegen der LSOD. Dank der kontinuierlichen Arbeit in kleinen Gruppen entstehen individuelle Abschlussmappen, die die Grundlage für die Hochschul-Aufnahmeprüfungen bilden. Während des intensiven Kurses beschäftigen sich die Teilnehmer zudem mit der gängigen Software und werden auf Aufnahmetests und -gespräche vorbereitet. „Damit sind wir mehr als eine bloße Mappenschule. Bei uns können sich die Schüler mit ihren Fähigkeiten auseinandersetzen und zielgerichtet an sich arbeiten. Damit machen wir sie fit für die Hochschule“, resümiert Geschäftsführer Steve Hauswald. Die LSOD verfolgt mit dem Vorstudium ein für Deutschland völlig neues Konzept der Vorbereitung auf ein Studium.

Erfahrene Dozenten aus verschiedenen Bereichen der Gestaltung und Kommunikation sorgen für ein breites Fächerangebot an der Leipzig School of Design, darunter unter anderem: Industrie-, Medien-, Kommunikations-, Mode- und Schmuckdesign, Buchkunst, Architektur, Malerei, Freie Grafik, Bildhauerei sowie Fotografie. Montag bis Freitag studieren die Schüler ganztägig in der LSOD, zusätzlich stehen ihnen die Räume samstags für Übungen zur Verfügung. Die Kurse vermitteln Grundlagen wie Zeichenlehre, Scribblen, Naturstudien, Farb- und Formlehre sowie Typografie. Darüber hinaus beschäftigen sich die Vorstudenten mit Designgeschichte und -theorie, Präsentations- und Layouttechniken sowie 2-D- und 3-D-Software.

Anmeldungen für das Vorstudium:
Steve Hauswald 
Telefonnummer: 0341 33755-130 
Adresse: Weißenfelser Straße 84, 04229 Leipzig
E-Mail: info@leipzigschoolofdesign.de
www.leipzigschoolofdesign.de 


Hintergrund:

Der Industriedesigner Steve Hauswald und der Designer Thomas Schneider haben die Leipzig School of Design im Frühjahr 2010 gegründet. Die Schule besteht aus zwei Bereichen: dem Vorstudium und Weiterbildungskursen für Professionals. Mit der Studiumsvorbereitung haben sie ein Prinzip, das es in vielen Ländern bereits gibt, erstmals nach Deutschland geholt. Darüber hinaus stellt die Leipzig School of Design ihre Räumlichkeiten und Kapazitäten in Plagwitz künstlerischen Projekten sowie Initiativen zur Verfügung.


Medienkontakt:
Martina Zentner
Tel: 0341 3338-153
E-Mail: mz@westend-pr.de



← zurück