Go Creative – wie man von kreativer Arbeit leben kann

Workshop und Podiumsdiskussion in der Leipzig School Of Design

16. November 2010. „Leipzig ist die neue Kreativhauptstadt“, stellte das Magazin Lufthansa Exclusive Anfang des Jahres fest. Designer, Künstler, Medienschaffende und viele mehr versuchen, von ihrer gestaltenden und geistigen Arbeit zu leben. Wie das erfolgreich geht, das erklären am 20. November Professionals aus der Branche. Im Rahmen der bundesweit stattfindenden Gründerwoche Deutschland lädt die Leipzig School Of Design (LSOD) zu zwei Veranstaltungen zum Thema Go Creative! Selbstständigkeit in der Kreativwirtschaft ein. „Die meisten Künstler können das, was sie produzieren, nicht vermarkten. Sie warten darauf, dass jemand vorbeikommt und es ihnen abkauft“, umreißt Günther Rothe das Problem vieler Kreativer. Er selbst ist Designer und Künstler – aber auch Unternehmer. Unter dem Titel „Harmonie der Kontraste“ organisiert er Ausstellungen, in denen verschiedene Künstler so in Szene gesetzt werden, dass es mit dem Verkauf klappt und junge Talente vom Renommee bekannter Künstler profitieren. Mit dem Konzept war er bereits in Berlin und im Residenzschloss Velden, auch bekannt als Schloss am Wörthersee, erfolgreich. Die nächste Station wird die österreichische Hauptstadt Wien sein. 

Eröffnet wird der Thementag in der LSOD von Diplom-Designer ASID Christoph Kuri. Von 15 bis 17 Uhr hält er den Workshop „Existenz als freischaffender Designer & Künstler“. Im Anschluss diskutiert ab 19 Uhr ein Podium aus Selbstständigen, Auftraggebern und Branchenkennern über die Chancen für Existenzgründer in der Kreativwirtschaft. Zu den Gästen gehören Günther Rothe (Maler, Designer und Unternehmer), Tobias Kandt (Produktentwickler der Deutschen Werkstätten Hellerau), Christoph Kuri (Diplom-Designer ASID) und Steve Hauswald (Geschäftsführer der LSOD). Moderiert wird die Veranstaltung von Gründungsexpertin und Anwältin Anette Ehlers. Eine Anmeldung bei der Leipzig School Of Design zum Workshop ist notwendig, da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist. 

Telefonnummer: 0341 33755-130 
E-Mail: info@leipzigschoolofdesign.de 
Adresse: Weißenfelser Straße 84, 04229 Leipzig

Hintergrund: 
Die Industriedesigner Steve Hauswald und Thomas Schneider haben die Leipzig School Of Design im Frühjahr 2010 gegründet. Die Schule besteht aus zwei Bereichen: dem Vorstudium und den Weiterbildungskursen für Professionals (u. a. als Apple Authorized Training Center). Mit der Studiumsvorbereitung haben die Gründer ein Prinzip, das es in vielen Ländern bereits gibt, erstmals nach Deutschland geholt. Darüber hinaus stellt die Leipzig School Of Design ihre Räumlichkeiten und Kapazitäten in Leipzig/Plagwitz künstlerischen Projekten sowie Initiativen zur Verfügung. 

www.gruenderwoche.de

← zurück