NETZWERKEN IN SACHEN VIDEOPRODUKTION

23.11.2010 - 12:50

Am Donnerstag, dem 25. November, trifft sich die Fachwelt der 3-D-Anination zur CAVA . Conference for Animation and Video Artists in der Leipzig School Of Design. Von 13 bis 20 Uhr werden namhafte Referenten über ihre neuesten Projekte berichten. Sie beleuchten aktuellen Entwicklungen und Trends im Bereich virtuelle Visualisierung. Der Schwerpunkt liegt auf 3D- Visualisierung, Animation und Video FX. CAVA richtet sich an Experten, Professionals, Studenten, Soft- und Hardwarehersteller sowie Computerspezialisten.

Ein Highlight bei der von der Agentur STROM IM ZOO organisierten Veranstaltung ist der Vortrag von Edwin Bartnik (ANIMAGIX), der die Verantwortung für die Zusammenführung verschiedener Aufnahmeelemente (Compositing) im neuen Trickfilms "Das Sandmännchen - Abenteuer im Traumland" getragen hat. 

Weitere Redebeiträge halten Gordon Adler von lintje und Sebastian König von 3dzentrale. Gordon Adler wird sich in seinem Vortrag "Cinema 4D - Produktvisualisierung & After Effects Tricks" mit Visualisierung durch das Programm Cinema 4D R12 und mit Adobe After Effects beschäftigen. Sebastian König führt mit "Blender 2.5 - Open Source in der Production Pipeline" in die Open-Source-Software Blender ein und zeigt weiterführende Anwendungsmöglichkeiten.

CAVA 2.10 Conference for Animation and Video Artists
Donnerstag, 25. November 2010 | 13 - 20 Uhr

13:00-13:30 Einlass
13:30 - 13:45 Kurzvorstellung von CAVA & Leipzig School of Design
13:45 - 15:15 Blender 2.5 - Open Source in der Production Pipeline
30 Minuten Pause
15:45 - 17:15 Cinema 4D - Produktvisualisierung & After Effects Tricks
45 Minuten | Pause
18:00 - 19:30 Das Sandmännchen - Einblicke in die Produktion des neuen Sandmann Filmes
19:30 - 20:00 Get together

← zurück