Le Klub Analog - Design made in Leipzig

07.02.2011 - 09:00

Ab Februar 2011 heißt es Vorhang auf für den „Le Klub Analog“, eine Initiative des Kreatives Leipzig e. V.. Kreatives Leipzig ist die Plattform für die Leipziger Kultur- und Kreativwirtschaft mit dem Ziel, die Branche weiter zu vernetzen und Sichtbarkeit nach außen hin zu schaffen. Während seit Anfang 2010 im Internet mit www.kreativesleipzig.de ein Portal für die virtuelle Vernetzung der Leipziger Kreativwirtschaft entstand, wird nun an einem festen Tag in jedem Monat an wechselnden Orten zum „analogen“ Austausch geladen. Monatlich steht zwischen Februar und Dezember jeweils eine der elf Teilbranchen der Kreativwirtschaft im Vordergrund. Neben interessanten Podiumsdiskussionen, Ausstellungen und Präsentationen geht es um den den lockeren Austausch zwischen den kreativen Disziplinen.

Den Anfang macht am 14. Februar 2011 ab 19 Uhr die Musikbranche. Unter dem Titel „Wie viel Musik spielt in Leipzig“ treffen Labelbetreiber, Musiker, DJs, Booker und weitere Akteure im Bandhaus der Bandcommunity Leipzig (Saarländer Straße 17, 04179 Leipzig) zusammen. Moderiert wird die Veranstaltung von Matthias Puppe, freier Journalist und langjähriger Vorsitzender des Pop Universell e. V., dem Veranstalter der Pop Up.

Vier Wochen später, am 14. März 2011, findet in der Leipzig School of Design der nächste Klubabend statt. Unter dem Titel „Design made in Leipzig“ wird vor allem das Spannungsfeld zwischen professionellen Designern und den vielen Do-it-Yourself -Akteuren der Branche ausgeleuchtet.

Le Klub Analog - Design made in Leipzig
14. März 2011 | ab 19 Uhr

Leipzig School Of Design
Weißenfelser Straße 84
04229 Leipzig

Tel: 0341 33755130

← zurück