Formpreis - der Wettbewerb

18.01.2011 - 09:00

Gemeinsam mit den Deutschen Werkstätten Hellerau schaffen die Leipzig School Of Design ein nachhaltiges Angebot für junge Menschen und ein Sprungbrett in eine Existenz als freischaffender Designer und Künstler. Vielen Absolventen mangelt es nicht an Kreativität, Einfallsreichtum und Fähigkeiten zur geschickten Umsetzung. Die Herausforderungen liegen im kaufmännischen Bereich. Als langfristig angelegtes Instrument für die Förderung des Design-Nachwuchses entwickelten wir mit die Deutschen Werkstätten Hellerau einen Wettbewerb für aufstrebende Talente, bei dem zum einen der kreative Entwurf besticht und die Teilnehmer sich zum anderen intensiv mit Produktvermarktung und -vertrieb sowie professioneller Kundenakquise und Selbstmanagement auseinandersetzen. 

Im Rahmen des formpreis Wettbewerbs laden wir junge Nachwuchsdesigner ein, sich mittels einer qualifizierten Arbeit im Bereich Möbeldesign in einem Wettbewerb zu messen. Dabei geht es vor allem um kreative Neuinszenierungen, Weiterentwicklung bestehender Funktionalitäten und innovative Materialien in Kombination mit einem schlüssigen Vertriebs- und Vermarktungskonzept. Der einzureichende Entwurf unterliegt entsprechend definierten Wettbewerbskriterien und wird von einer Fachjury bewertet. Acht Nachwuchstalente nehmen nach der Vorrunde am Finalistenworkshop teil. Sie werden von Experten in den Bereichen Selbstmanagement, -vermarktung, Vertriebskonzeptionierung und Verkaufsstrategien eingeladen und umfangreich gecoacht. Ziel ist es, über die bereits ausgeprägten kreativen Fähigkeiten hinaus Kenntnisse für eine erfolgreiche selbstständige Existenz in der Kreativwirtschaft zu erlangen. Die Finalisten entwickeln zu ihrem Entwurf ein schlüssiges Vertriebs- und Vermarktungskonzept, das sie am Ende mit ihrem Möbelstück der Jury präsentieren. In dieser abschließenden Bewertung gilt die Aufmerksamkeit der Jury vorrangig dem Konzept und der Verkaufspräsentation.

Als Hauptpreis für den Erstplatzierten des formpreis Wettbewerbs winkt eine attraktive Zusammenarbeit. Den Siegerentwurf setzen die Deutschen Werkstätten Hellerau als Prototyp beziehungswiese Designmodell um. In Abhängigkeit von der wirtschaftlichen Machbarkeit, deren Prüfung sich die Deutschen Werkstätten vorbehalten, kann eine Kleinstedition (bis zehn Stück) gemeinsam mit den Deutschen Werkstätten produziert werden. Diese kann anschließend von Dir selbst anhand Deines vielversprechenden Konzepts vermarktet und vertrieben werden. Die Zweit- und Drittplatzierten dürfen sich über weitere interessante Coaching-Programme und Weiterbildungskurse von etablierten Dozenten freuen.

Anmeldung und weitere Informationen unter www.formpreis.de
Werde Fan vom formpreis auf unserer Facebook-Seite!

Wir freuen uns auf viele beeindruckende Bewerbungen!

← zurück